Wallbox-Förderung in Bayern: Clever sparen

Author Image

Bis vor Kurzem belohnte das Bundesland Bayern die Installation privater Wandladestationen mit einem eigenen Zuschuss im Rahmen des 10.000-Häuser-Programms. Dieses umfasst auch in Zukunft Mittel für Photovoltaik-Anlagen. Die Wallbox-Förderung in Bayern fiel jedoch weg. Dies verhindert eine unzulässige Doppelförderung durch das Land und den Bund. Denn seit dem 24. November 2020 existiert ein bundesweites Förderprogramm der KfW.


Gibt es also keine Förderungen von Ladestationen für Privat in Bayern mehr? Nicht ganz. Welche Optionen sich Dir bieten, erfährst Du hier.


Förderung durch Städte, Kommunen und Energieversorger

Zwar hält sich das Bundesland selbst zurück. Möglich ist jedoch teilweise eine Wallbox-Förderung in Bayern durch die Stadt oder die Kommune. Darüber hinaus stellen einzelne Stromversorger Mittel zur Verfügung.

Aber Vorsicht bei Förderungen für die Wallbox innerhalb Bayerns durch die öffentliche Hand: Zum Teil schließen die jeweiligen Richtlinien eine gleichzeitige Bezuschussung durch die KfW aus. Wir empfehlen deshalb einen Blick ins Kleingedruckte. In solchen Fällen gilt: Abwägen, welche Förderung vorteilhafter ist. Bei Energieversorgern kommt es ebenfalls vor, dass diese einen Bonus eines zweiten Anbieters ausschließen. Solche Situationen ergeben sich beispielsweise durch einen Vertragswechsel.

Landeshauptstadt München

Im Rahmen ihres Förderprogramms für Elektromobilität bezuschusst die Landeshauptstadt München den Aufbau von Ladeinfrastruktur, einschließlich privater Wallboxen. Bei rechtzeitigem Antrag übernimmt die Stadt 40 % der Nettokosten, inklusive Planung und Installation. Bei Ladepunkten mit einer Ladeleistung von bis zu 22kW beträgt die maximale Förderhöhe 3.000 EUR. Zu den Bedingungen gehört, dass Sie das Gerät mit Ökostrom betreiben. Nach der Antragstellung haben Sie sechs Monate Zeit, um die Wandladestation montieren zu lassen. Wichtig: Die Förderrichtlinien verbieten ausdrücklich eine Doppelförderung durch den Bund oder das Bundesland.


Öffentliche Ladestation-Förderung in Bayern

Ob nach dem Auslaufen der Wallbox-Förderung in Bayern für Privatpersonen die Programme für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur bestehen bleiben, ist noch nicht geklärt (Stand November 2020). Hier besteht jedenfalls keine Gefahr der Doppelförderung durch Bund und Land: Das KfW-Programm (Zuschuss 440) bezieht sich nur auf Wandladestationen an privat genutzten Stellplätzen. Nähere Informationen zu diesem Thema hält das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie bereit.

Your message was successfully sent.